LYZAR - 38 Grad (Warner)
DDP Schlager Logo
Aktuelle Platzierungen vom 12.04.2024
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert

Chartinfos
Eingestiegen Platz 65 am 08.03.2024
Höchste Platzierung 57
Wochen platziert 4
LYZAR "38 Grad"

LYZAR wünscht sich „38 Grad“ und das bitte sofort.

1. März 2024 – Hat hier noch jemand Bock auf Sommer? Und wo wir gerade dabei sind: auf weißen Sand und dazu ein alkoholisches Kaltgetränk? Geht LYZAR ganz genauso. In ihrem neuen Song wünscht sie sich „38 Grad“, was – wenn wir mal ganz ehrlich sind – vielleicht ein paar Grad zu viel sind, wenn man nicht komplett zerfließen will. Aber so ist es eben, wenn man nach einem langen Winter Sehnsucht nach der Sommersaison hat: es kann gar nicht heiß genug sein.

LYZAR bringt die Hitze mit einem Song, der von all den Dingen handelt, die einen perfekten Sommertag ausmachen – und zugleich auch ganz deutlich klarstellt, was LYZAR gestohlen bleiben kann: „Keine Rolex / Hab da ‘nen Kodex“, ihr geht es nicht darum, reiche-Leute-mäßig am Infinity Pool abzuhängen, vor sich ein Kobe-Filet und auf dem Parkplatz ein Porsche Cayenne. Eher schon ist die Augsburger Musikerin der Typ „Zum Pferde stehlen“: „Komm wir springen in den Bach, tauchen auf, treiben ab / Machen Flugmodus, verpassen den Tag / Spazieren auf unseren Pfoten / durch die Gärten von Idioten“ – mit LYZAR kann man eine verdammt gute Zeit haben.

Dafür sorgt auch die Produktion von „38 Grad“: Wie schon in ihrer Debütsingle „WIR GEHEN AB“ baut sie zusammen mit ihrem Produzenten Patrick Gold (Paradigm) auf eine mitreißende Verbindung aus Techno-Beats, Pop-Appeal und ihrer leicht gepitchten Stimme. LYZAR, das ist Party-Techno mit positiven Vibes – eine Kombination, die zusammen mit der Sommersehnsucht des Songs einen unwiderstehlichen Sog entfaltet. „Bitte gib mir 38 Grad /Und weißen Sand / Und ‘nen Sangria“, singt LYZAR im Refrain des Songs. Das sollte sich einrichten lassen!

„38 Grad“ von LYZAR ist jetzt über Warner Music Central Europe überall erhältlich.

Über LYZAR:

LYZAR entdeckte bereits früh ihre Liebe zum Sport und besonders zur Musik. Bereits zur Schulzeit sang die heute 29-jährige aus Augsburg im Chor und spielte Cello und Schlagzeug. Nach dem Abschluss ihres Sportmanagement-Studiums widmet sie sich nun vollkommen der Musik. Ihr Talent und ihre Vielfältigkeit stellt LYZAR seit Anfang 2022 auf ihrem TikTok-Kanal unter Beweis, wo sie Snippets aus dem Aufnahmestudio und Coversongs teilt. LYZARs kongenialer Produktionspartner im Studio ist Paradigm-Mitglied Patrick Gold. Die gemeinsame Vision: Techno und Pop zu Musik vereinen, die auf jeder Party für gute Laune und positive Vibes sorgt.