DDP TIPPS
POOL POSITION RADIO
Pool Position Radio
DDP @ SPOTIFY
DDP-Schlager @ SPOTIFY
DDP PARTNER
Juma Media
DDP @ FACEBOOK
DDP-Schlager @ FACEBOOK

Details/Videos/MP3: THE BOSSHOSS & ITALOBROTHERS - Dance The Boogie (Mercury/Universal/UV)

DDP
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Eingestiegen Platz 78 am 02.09.2022
Höchste Punktezahl 301 am 16.09.2022
Höchste Platzierung 35
Wochen platziert 5
DDP-Schlager
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Keine Informationen
THE BOSSHOSS & ITALOBROTHERS "Dance The Boogie"

The BossHoss are back with a big Bang! Die Berliner 21st Century Cowboys präsentieren sich so modern und energiegeladen wie nie zuvor - als Appetizer auf ihr neues Album veröffentlichten die Jungs um Boss Burns und Hoss Power mit der Single „Dance The Boogie“ am 15.07. bereits jetzt schon einen ordentlichen Dancefloor-Kracher. Funky Studio 54-Vibes gepaart mit steil nach vorne gehendem BossHoss-Wumms, befördern müde Beine direkt in den High-Voltage-Duracell-Modus: Shake your booty and dance The BossHoss-Boogie!
Die Single-Auskopplung ist damit ein verdammt heißer Vorbote auf das 10. Studioalbum, dass den funkensprühenden Titel „Electric Horsemen“ trägt und im Frühjahr 2023 erscheinen wird. Passend dazu veröffentlichen The BossHoss am 19.08.2022 einen „Dance The Boogie“ Remix mit den ItaloBrothers.

Über The BossHoss:
Mit ihrem packenden Country-Rock-Crossover haben The BossHoss in den vergangenen eineinhalb Dekaden die europäische Musikszene geprägt wie kaum eine zweite Band. Mit ihren letzten fünf Alben enterten die Berliner jeweils die Top 5 der deutschen Longplay-Charts, darunter das mit Doppelplatin ausgezeichnete Top 4-Album „Liberty Of Action“ (2011), das Platin-veredelte Top 2-Werk „Flames Of Fame“ (2013) sowie die beiden Top 1-Alben „Dos Bros“ (2015, dreifach Gold) und „Black Is Beautiful“ aus dem Jahr 2018. Momentan blicken The BossHoss auf Millionen verkaufter Einheiten, unzählige Sold-Out-Arenatouren sowie Auftritte auf den wichtigsten Festivals wie dem Wacken Open Air, dem britischen Download Festival oder vor dem Brandenburger Tor in Berlin zurück.
schliessen