DDP TIPPS
POOL POSITION RADIO
Pool Position Radio
DDP @ SPOTIFY
DDP-Schlager @ SPOTIFY
DDP PARTNER
Crea
DDP @ FACEBOOK
DDP-Schlager @ FACEBOOK

Details/Videos/MP3: MANDY SCHWARZ - Ruhe Nach Dem Sturm (Foxdog)

DDP
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Keine Informationen
DDP-Schlager
Aktuelle Platzierungen
Top 100 Platz 59
Hot 50 Platz 45
 
Chartinfos
Eingestiegen Platz 59 am 05.08.2022
Höchste Punktezahl 66 am 05.08.2022
Höchste Platzierung 59
Wochen platziert 1
MANDY SCHWARZ "Ruhe Nach Dem Sturm"

Du hattest schon aufgegeben? Du hattest ihn schon verloren…den Glauben an sie? Meintest du, du hast zu lange warten müssen? Du hast schon zu viele Enttäuschungen erlebt? Und nun stehst du verwundert da, während sich endlich und unerwartet die Tür öffnet in ein verlorengeglaubtes wundersames Land namens Liebe…voller Zauber, voller Magie, voller Leidenschaft, süßem Schmerz und endlosem Staunen und du genießt sie einfach, die „Ruhe nach dem Sturm“. Süß wie
Schokolade aber hoffentlich nicht kitschig…Herrgott…wir träumen doch alle von der einen wahren, ewig haltenden großen Liebe…da ist sie und es ist nie zu spät dafür ;)
Mit „Ruhe nach dem Sturm“ veröffentlich Mandy Schwarz nun erstmalig einen Song aus eigener Feder. Sepp Güntner, als Komponist ist ein alter Bekannter, mit Anna Jones & Foxdog Music fand sich ein sehr guter Produktionspartner. Eine
weitere Zusammenarbeit ist geplant.

Weitere Infos unter:
www.mandyschwarz.de
www.foxdog.de

Mandy Schwarz Biographie

Mandy Schwarz hat zwei Töchter und lebt mit Ihrem Lebensgefährten in ihrer Wahlheimat Dresden. Geboren und aufgewachsen ist sie in der Oberlausitz am Dreiländereck Deutschland-Tschechien-Polen. Ihr Gesangstalent fiel schon früh auf und sie wurde in verschiedenen Kinder- und Jugendchören und später im Kirchenchor musikalisch gefördert. Solos in Kirchen zu singen machte der besonderen Akustik wegen unheimlich Spaß und weckte den Wunsch in ihr, Sängerin zu werden.

Nach dem Abitur studierte sie in Dresden allerdings erst mal das Lehramt, um dann im Kulturclub der Hochschule festzustellen, dass Musik und Entertainment doch mehr Spaß machen. In der Folge liess sich Mandy Schwarz musikalisch ausbilden, unter anderem bei ihrer Gesangslehrerin Monica Bethge. Unter Prof. Schulz an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden holte sie sich den letzten Schliff für den Start einer Gesangskarriere.

Nun wurde erst mal experimentiert: Ausprobiert wurde vorerst alles, von Punk und Rock über Musik-Comedy und Musical bis hin zu Pop. 1999 holte sich Mandy Schwarz an einem Interpreten-Wettbewerb ihren ersten „Erfolg“ – das Siegerpodest! Die Texte für ihre Titel schrieb sie damals selber. Nun kamen die ersten richtig guten Engagements! Bei der „Pallas-Show-Band“ aus Berlin blieb sie von 1999 bis 2001. Die folgenden 15 Jahre arbeitete sie erfolgreich als „Frida“ in verschiedenen ABBA-Shows, wie „ABBA da capo“ und „ABBAgirls“: Tourneen gab’s von Norwegen bis Rumänien, durch ganz Europa.

Mandy Schwarz stand auch mit den Grossen der Branche live auf der Bühne, unter anderem The Rubettes, The Lords, Boney M., Middle oft he road, Fancy, Ireen Sheer, Nino de Angelo, Bernhard Brink, Ute Freudenberg, Olaf Berger oder DJ Ötzi und viele mehr. Zu den unvergessenen Höhepunkten zählen medienumworbenen Konzerte vor mehr als 10.000 Zuschauern, wie etwa zur „Tour de France“, zur „Biathlon-WM“ in Ruhpolding und zur „Fußball WM 2006“ auf der Fanmeile in Kaiserslautern. Natürlich hinterließen auch die besonders fanverrückten und von den Medien begleiteten Konzerte in Rumänien großen Eindruck bei ihr.

Beeindruckt von der Wiedergeburt des deutschen Schlagers unter anderem durch Künstlerinnen wie Helene Fischer oder Andrea Berg, der Mandy Schwarz seit 2012 auch eine Show widmet, reifte der Entschluss, sich nun diesem Genre mit noch mehr Leidenschaft zuzuwenden. Den Stein ins Rollen brachte ein ganz besonderes Angebot: Durch ein deutschlandweites Internet-Casting wurde sie 2016 von einem Schweizer Produzenten-Team entdeckt und konnte sich nun einen lang gehegten Traum erfüllen: Endlich eigene Hits auf die Bühne und in die Medien bringen! Diese Titel sind inzwischen auf ca. 120 Sendern z.B. in den Niederlanden, in Belgien, in Österreich, in der Schweiz, in den USA, in Kanada und natürlich auch in Deutschland zu hören und waren bzw. sind immer wieder dort auch schon sehr erfolgreich in verschiedenen Charts vertreten (beste Platzierung: Platz 1). Eine Einladung zu Ernst Dollwetzels „StErnstunden“ und Platz 3 im Oktober 2018 beim Musicmatch von MyTVplus waren besonders erfreulich. Verpackt in der „Schlagerzeitreise - mit den besten Hits seit den 70-ern“ sind die erfolgreichsten Hits momentan auch auf den Bühnen Deutschlands unterwegs.

Inzwischen arbeitet Mandy Schwarz auch an Produktionen aus eigener Feder. Bei Foxdog produziert, erschien im März 2022 „Ruhe nach dem Sturm“. Weitere werden folgen, man kann also gespannt sein auf jeden weiteren Titel.
schliessen