DDP TIPPS
POOL POSITION RADIO
Pool Position Radio
DDP @ SPOTIFY
DDP-Schlager @ SPOTIFY
DDP PARTNER
Ballermann Radio
DDP @ FACEBOOK
DDP-Schlager @ FACEBOOK

Details/Videos/MP3: ALLE FARBEN FEAT. KIDDO - Alright (Warner)

DDP
Aktuelle Platzierungen
Top 100 Platz 1
Hot 50 Platz 1
 
Chartinfos
Eingestiegen Platz 15 am 27.09.2021
Höchste Punktezahl 2645 am 18.10.2021
Höchste Platzierung 1
Wochen platziert 4
DDP-Schlager
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Keine Informationen
ALLE FARBEN FEAT. KIDDO "Alright (Damien N-Drix Remix)"

Nachdem er kürzlich sein Signing bei Warner Music Germany bekannt gegeben hat, fackelt ALLE FARBEN nicht lange und veröffentlicht seine erste Single "Alright" bei der neuen Labelheimat. Zusammen mit der schwedischen Singer-Songwriterin KIDDO liefert der Berliner Superstar-DJ und -Producer einen aufbauenden Song, der davon handelt, über die Nachwehen einer Trennung wieder zu sich selbst zu finden.

Wir alle kennen das: Aus einer großen Liebe wird manchmal ziemlich schnell großer Liebeskummer. Wir dachten, es sei für immer – doch plötzlich ist der Traum vorbei. „Wake me up say it's a dream / Everything's better together / Guess we were never meant to be", muss KIDDO sich eingestehen. Getragen von ALLE FARBENs majestätischer Produktion, findet sie langsam zurück zu alter Stärke. Akzeptanz ist der erste Schritt zur Besserung, heißt es immer. Und genau darum geht es in diesem Song: zu akzeptieren, dass es vorbei ist, dass es eine Weile wehtun wird – aber am Ende wird alles wieder gut: „It's gonna burn me for a while, but i'll be fine / I might get wasted coz I'm lonely deep inside / I'm gonna miss you and it's gonna make me cry / But in time / I'll be alright.“

„Es war wunderbar, mit KIDDO zusammenzuarbeiten, sie hat eine außergewöhnliche Stimme. Ich liebe es einfach immer wieder, mit Leuten zu kollaborieren, die so eine großartige Stimme haben“, so Alle Farben. „Ich war vom ersten Augenblick in ihre Stimme verliebt. Sie hat ihren musikalischen Einfluss in den Song eingebracht und ich finde, es passt perfekt zu meinem Signature-Sound.“ Im Hinblick auf seine kommenden Studio-Produktionen sagt er: „Musikalisch bin ich irgendwo bei meinen Wurzeln geblieben, aber ich habe weniger organischen Sound dabei. Die Trompete hört man immer noch raus, es ist immer noch tanzbar, elektronisch und ich will immer noch ein Sommerfeeling in dein Herz bringen. Und ich habe immer wieder besondere Stimmen dabei, das macht meinen Sound und meine Musik aus.“
Nach einer Vielzahl internationaler Hits ist ALLE FARBEN nun bereit, mit "Alright (FEAT. KIDDO)“ das nächste Kapitel seiner bahnbrechenden Karriere aufzuschlagen.

Über ALLE FARBEN:
Der Berliner DJ und Producer ALLE FARBEN (bürgerlicher Name Frans Zimmer) blickt auf sagenhafte zwei Milliarden Streams, 32 Diamant-, Platin- und Goldauszeichnungen von Europa bis Asien, 12 Airplay Top-10-Hits in Europa und vier #1-Hits in Deutschland. Er feierte seinen Durchbruch 2014 mit dem Song "She Moves" (2014) und hat seitdem zahlreiche weitere internationale Hits gelandet, darunter "Supergirl", "Bad Ideas", "Please Tell Rosie", "Fading", "Only Thing We Know", "Little Hollywood" und zuletzt die Kollaboration "Somewhere Over The Rainbow / What A Wonderful World“ mit Robin Schulz. ALLE FARBEN hat mit Namen wie Robin Schulz, James Blunt, Steve Aoki und Icona Pop kollaboriert und offizielle Remixe für Marshmello, Khalid, Martin Garrix, Little Mix und viele weitere angefertigt.

Socialmedia Links:
www.facebook.com/AlleFarbenOfficial/
www.instagram.com/allefarben_official/
www.tiktok.com/@allefarben?lang=de-DE
www.youtube.com/user/AlleFarbenBerlin

Über KIDDO:
KIDDO kennt man durch ihre bisherigen Singles wie "Letting Go”, "Drunk & I Miss You“ und "Coming Down“. 2020 schlug ihre Kollaboration "All We Got" mit Robin Schulz hohe Wellen. Als eine von Schwedens spannendsten und kreativsten Songwriterinnen – sie schrieb u.a. für Künstler wie John Newman, Dagny, Yellow Claw und Icona Pop – bekommt man die lebensbejahende Künstlerin mal in ihrem Alter Ego als Comicfigur zu sehen, mal als sie selbst.
schliessen