entertainweb
DDP TIPPS
DDP @ SPOTIFY
DDP-Schlager @ SPOTIFY
DDP PARTNER
Disco Contact
DDP @ FACEBOOK
DDP-Schlager @ FACEBOOK
DDP LOGIN

Details/Videos/MP3: SEAN PAUL FEAT. DUA LIPA - No Lie (Island/Universal/UV)

DDP
Aktuelle Platzierungen
Top 100 Platz 86
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Eingestiegen Platz 77 am 19.12.2016
Höchste Punktezahl 358 am 20.02.2017
Höchste Platzierung 30
Wochen platziert 14
DDP-Schlager
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Keine Informationen
SEAN PAUL FEAT. DUA LIPA "No Lie"

Er ist auch in diesem Jahr Dauergast in den deutschen Charts, immer ganz oben in den Playlists – und ab sofort auch wieder als Solokünstler auf Erfolgskurs: Anknüpfend an die aktuellen Hits als Vokalgast von Sia („Cheap Thrills“), Sak Noel & Salvi („Trumpets“) und Clean Bandit (der aktuelle Top-3-Hit „Rockabye“), legt die jamaikanische Dancehall-Legende SEAN PAUL diese Woche mit "No Lie“ feat. DUA LIPA seine brandneue Single vor! Der seit gut 20 Jahren aktive Sänger und seine junge UK-Kollegin zeigen mit diesem Track, wie unglaublich eingängig eine auf der Achse Kingston-London basierende Pop-Hymne klingen kann. Ganz anders präsentiert er sich hingegen auf dem parallel dazu erscheinenden zweiten neuen Track "Tek Weh You Heart“ feat. Tory Lanez, der ebenfalls ab dem 18. November erhältlich ist.

Seit wenigen Monaten bei Island Records unter Vertrag, präsentiert SEAN PAUL mit "No Lie“ fea. DUA LIPA tatsächlich einen unglaublich ansteckenden Vorboten für sein kommendes Soloalbum. Die britische Newcomer-Sensation DUA LIPA hatte zuletzt mit "Hotter Than Hell“ einen durchaus programmatischen Hit gelandet – und wurde dafür bei den MTV EMAs als „Best Push Act“ nominiert. Vor wenigen Tagen deutete sie die Zusammenarbeit mit SEAN PAUL bereits bei Twitter an: „I HAVE SOMETHING SPECIAL COMING 4 U NEXT WEEK!“

Seine erste Street-Single für sein neues Label Island Records veröffentlichte der Grammy-Award-Gewinner SEAN PAUL schon im Spätsommer: "Crick Neck“ feat. Chi Ching Ching verzeichnet seither über 2,8 Millionen Streams bei Spotify und knüpfte damit an jüngere Hits wie z.B. Sias „Cheap Thrills“ feat. Sean Paul an: Bei den Teen Choice Awards als „Partysong des Jahres“ nominiert, landete "Cheap Thrills“ auf Platz 1 in Deutschland, Österreich und den USA (UK & Schweiz: Platz 2; weltweit 34x Platin, 1x Gold, 1x Diamant!).

Erste Erfolge in seiner Heimat Jamaika verbuchte SEAN PAUL Ryan Francis Henriques, wie der 1973 in Kingston geborene Musiker mit vollem Namen heißt, schon Mitte der Neunziger, um dann mit massivem Schwung ins neue Jahrtausend zu starten: 2002 gab’s bereits den Grammy für das Album „Dutty Rock“, gefolgt von einer ganzen Serie von Hits auf beiden Seiten des Atlantiks. Neben seiner Arbeit mit Reggae- und Dancehall-Größen wie Damian Marley, Beenie Man & Co., arbeitete er auch mit Beyoncé, Rihanna, Nicki Minaj, Busta Rhymes, Kelly Rowland, Enrique Iglesias und 2 Chainz zusammen.